Mobile Yogaschule München

mit Yoga und Meditation

zu Gesundheit und Ausgeglichenheit

Herzlich willkommen in der Mobilen Yogaschule München-Solln!

  ·  nach innen konzentrieren  ·  tief atmen  ·  ruhig werden  ·  ankommen bei dir selbst  · 

  ·  du lässt den Tag hinter dir  ·  du kommst in deine Mitte  ·  du bist ganz im Jetzt  ·

.... so beginnt jede Yogastunde

Aktuelles

 

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus hat die Caritas das Haus in der Herterichstrasse ab Montag, 16.3.2020 geschlossen. Der Yogaunterricht muss also bis auf weiteres ausfallen. Eure Streifenkarten verlängere ich und die Kurse holen wir nach, sobald dies wieder möglich ist. Wenn ihr Fragen habt oder Unterstützung braucht, ruft mich gerne an.

 

Om Shanti - Gabriele

Letzter Newsletter

 

Führe mich vom Irrtum zur Erkenntnis der Wahrheit.
Führe mich von der Dunkelheit zum Licht.
Führe mich vom Vergänglichen zur Verwirklichung des Ewigen.

(Brihadaranyaka Upanishad)

 

Liebe Yoginis und Yogis,

am 16.3. habe ich erfahren, dass die Caritas aufgrund der aktuellen Lage das Haus schließt. Und das ist zu diesem Zeitpunkt auch richtig so. Deshalb fallen alle Kurse und Drop-In Stunden aus – auch die in der Sambergerstraße, da der Raum dort ziemlich eng ist. Ich verlängere natürlich alle Streifenkarten und die laufenden Kurse werden verschoben, bis sich die Situation wieder normalisiert hat.

Und wenn ich es technisch hinkriege, werde ich euch Online-Unterricht anbieten, damit ihr die nächsten Wochen nicht „allein mit eurer Yogamatte“ seid. Dazu schreibe ich eine Mail, wenn es soweit ist.

Da niemand weiß, wie lange sich das Ganze hinziehen wird, ist es angebracht, das Beste daraus zu machen.

Was ist das Beste für Dich?

1. Das Beste ist zunächst einmal, die Situation anzunehmen, wie sie ist (auch bei mir hat das ziemlich lange gedauert!). Ändern können wir sowieso nichts.

 

2. Das Beste ist auch, nicht in Panik zu verfallen. Panik raubt uns Energie und zieht uns runter. Panik lässt uns noch schneller werden, noch mehr machen, bis wir zusammenbrechen. Lasst uns stattdessen kreativ sein. Wir haben eine Auszeit geschenkt bekommen. Eine Auszeit von all dem „Schneller“, „Besser“, „Effektiver“, „Mehr“ usw.

 

3. Viele von euch haben es genauso empfunden wie ich: die Zeit rast nur so dahin. Wir sind alle sehr rasant unterwegs. Wir wollen alles und vergessen dabei die wesentlichen Dinge im Leben: zu spüren, wie es uns selbst und anderen geht, was wirklich wichtig ist und was nicht. Nur so können wir aus unserem Hamsterrad herauszukommen.

 

4. Das Beste ist, jetzt „Halt“ zu sagen und sich zu fragen:

- Bin ich zufrieden, wie ich gerade lebe?
- Was tut mir gut und was nährt meine Seele?

- Was ist mir eigentlich wichtig und auf was kann ich verzichten?
- Welche Träume habe ich?
- Wer bin ich und wer möchte ich sein?

 

5. Am besten ist es, jetzt Vertrauen in das Leben zu haben, denn alles geht irgendwann vorbei. Macht jetzt all die Dinge, die ihr schon immer mal wieder machen wolltet, wieder mal ein Buch lesen, alte Sachen ausmisten, alte Freunde anrufen, Fotos sortieren, fasten, malen oder macht einfach mal nichts.

- Macht auf jeden Fall in Ruhe Yoga, denn es unterstützt euer Immunsystem.
- Praktiziert die Atemübungen, sie geben euch Energie und Ausgeglichenheit.
- Übt euch darin, positiv zu denken.

Dann sieht die Welt gleich ganz anders aus, dann bleibt ihr gesund.


Ganz herzliche Grüße
Gabriele Metz

....und tief atmen!

Allgemeines

Yoga ist ein ganzheitliches System aus Übungen für Gesundheit und Ausgeglichenheit. Die Yogastellungen oder Asanas wirken auf den gesamten Körper und auch den Geist. In jeder Yogastunde werden eine Vielzahl von Muskeln, ein Großteil des Fasziennetzes, die Gelenke und die Wirbelsäule gedehnt und gestärkt. Die Asanas wirken auch auf innere Organe, Drüsen und Nervenbahnen, wodurch die Energie frei fließen und sich entfalten kann. Durch die Yoga-Atem- und Entspannungsübungen kann der Geist ruhig und klar werden.

 

Yoga heißt übersetzt "Einheit" oder "Vereinigung von Körper, Geist und Seele". Schon 20 - 30 Minuten täglicher Praxis können viel bewirken.

Jeder kann Yoga praktizieren. Es braucht Zeit, Geduld und Übung, um diese einzigartige Methode aus Bewegung, Atmung und Entspannung zu erlernen bzw. verinnerlichen. Yoga kann sanft oder fordernd sein, meditativ oder dynamisch. Man muss nur den richtigen Kurs für sich finden.

 

Die Einsteigerkurse sind eine schrittweise Einführung für alle, die Hatha Yoga von Grund auf erlernen wollen - Anfänger wie Quereinsteiger - mit genauen Erklärungen und individuellen Hilfen. In den Drop-In Stunden, dem Herzstück der Mobilen Yogaschule München, wird alles Gelernte praktiziert und verfeinert. Jetzt erfährt man die Wirkung von Yoga: körperlich, geistig und seelisch. Auch  wird man sich und anderen gegen-über sensibler. Oft kommen Menschen in Umbruchsituationen zum Yoga.

Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne kontaktieren!

Fon: 089-51 66 87 66 oder 0178-38 32 752

Mail: mobile.yogaschule@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap

Mobile Yogaschule München
Sollner Str. 10 (privat)
81479 München

089-51 66 87 66

 0178-38 32 752


© 2011 - 2020 Mobile Yogaschule München

Anrufen

E-Mail